Pressekonferenz zur Kommunalwahl 2020

von links: Matteo Dolce, Rosi Weber, Alfred Widmann
von links: Matteo Dolce, Rosi Weber, Alfred Widmann

Im Frühjahr 2020 finden die Allgemeinen Kommunalwahlen in Bayern und damit auch in Taufkirchen statt. Nach sechs Jahren Amtszeit werden ein neuer Gemeinderat und ein neuer Bürgermeister gewählt.

 

Die Sozialdemokratische Partei Deutschlands in Taufkirchen hat den Anspruch, eine führende Rolle im Wettbewerb um die Rathausspitze und die Gemeinderatssitze zu spielen.

 

Deswegen lädt die Taufkirchener SPD-Spitze (Matteo Dolce, Vorsitzender; Rosemarie Weber, Fraktionsvorsitzende; Alfred Widmann, Zweiter Bürgermeister) zu einer Pressekonferenz ein, in der die ersten Entscheidungen zur Kommunalwahl 2020 mitgeteilt werden.

 

Die Pressekonferenz ist für alle Bürgerinnen und Bürger öffentlich. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen zur

 

Pressekonferenz

am Donnerstag, den 17.01.2019

um 18:00 Uhr

 

im Nebenraum des Gasthofes Trenner

Münchener Straße 1

82024 Taufkirchen

0 Kommentare

Münchener und Tölzer Straße sollen ruhiger und sicherer werden

Gefährliche Kurve: Münchener Straße / Köglweg
Gefährliche Kurve: Münchener Straße / Köglweg

SPD fordert Tempo 30 nachts und Prüfung von Querungshilfen

 

Im November hatten die Taufkirchner Sozialdemokraten zu einer verkehrspolitischen Podiumsdiskussion im Kulturzentrum eingeladen. Dabei konnten die Bürgerinnen und Bürger im Vorfeld schriftlich Fragen an das Podium einreichen.

 

Auffällig viele Zuschriften beschäftigten sich mit der Verkehrssituation an der Münchener Straße beziehungsweise Tölzer Straße im Taufkirchner Gemeindegebiet. Diese Hauptstraße verbindet den Ortsteil Potzham mit Unterhaching.

 

Die Anrainer fürchten, dass aufgrund des stetigen Wachstums der Stadt und des Landkreises Münchens, auch der Verkehr weiter zunehmen wird. Damit wird auch eine Zunahme des Lärms befürchtet. Zudem wurde kritisiert, dass geeignete Querungshilfen fehlen würden.

 

Daher will die SPD das Thema nun im Gemeinderat zur Diskussion stellen.

 

Fraktionsvize Matteo Dolce sagt dazu:

 

"Wir wollen, dass sich die Politik auf breiter Basis damit befasst. Wir haben auch nicht die perfekte Lösung, sind aber zuversichtlich, dass wir gemeinsam mit den anderen Gemeinderäten und der Verwaltung zu einem guten Ergebnis kommen. Als ersten Vorschlag möchten wir auch über eine Reduzierung der Höchstgeschwindigkeit für die Nachtstunden reden, so wie es in Grünwald bereits praktiziert wird."

 

Fraktionschefin Rosi Weber ergänzt:

 

"Man sollte sich die dortige Verkehrssituation als großes Ganzes mal ansehen. Natürlich haben wir jetzt schon Querungshilfen, beispielsweise drei Ampeln. Allerdings wird die Straße im Alltag tatsächlich bevorzugt auch an anderen Stellen überquert.“

Download
Originalantrag
AT-MünchenerTölzerStraße.pdf
Adobe Acrobat Dokument 32.3 KB
0 Kommentare

MVG-Rad in Taufkirchen

Bald auch in Taufkirchen: Radstation mit MVG-Rad; SPD-Vorsitzender Matteo Dolce
Bald auch in Taufkirchen: Radstation mit MVG-Rad; SPD-Vorsitzender Matteo Dolce

SPD-Idee wird sichtbar

 

Im Juni 2016 hatte die SPD-Fraktion im Taufkirchner Gemeinderat einen Antrag eingebracht, in dem sie sich ausdrücklich für ein Bikesharingsystem ausgesprochen hatte. Daraufhin hat der Gemeinderat die Verwaltung beauftragt, das MVG-Mietradsystem in Taufkirchen zu errichten.

 

Mittlerweile sind die ersten MVG-Stationen in Taufkirchen aufgestellt worden. Diese befinden sich unter anderem am Bahnhof, am Rathaus und an der Volkshochschule.

 

Die SPD dankt den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Bauhofes und der Verwaltung für die schnelle Umsetzung des Projekt.

 

Fraktionsvize Matteo Dolce sagt dazu:

 

"Endlich zieht Taufkirchen bei solchen elementaren Angeboten nach und stellt eine sinnvolle Einrichtung für die Bürgerinnen und Bürger zur Verfügung. Wir freuen uns auf die Inbetriebnahme im nächsten Jahr."

Download
SPD-Antrag vom 07.06.2016
AT-Bikesharing.pdf
Adobe Acrobat Dokument 45.5 KB
0 Kommentare