Auf ein Gespräch mit Peter Paul Gantzer

Politik hinter den Kulissen

 

Peter Paul Gantzer ist ein Urgestein der bayerischen Politik. Als Landtagsabgeordneter stand er vierzig Jahre im Dienst der Bürgerinnen und Bürger, bevor er 2018 die Entscheidung traf, nicht mehr für den Landtag zu kandidieren.

 

Kaum ein anderer Politiker hat so viel Erfahrung auf dem politischen Parkett und kennt die Abläufe der Landespolitik so gut wie er.

 

 Deswegen lädt ihn die Taufkirchner SPD zum exklusiven Gespräch ein. Im Interview mit Bürgermeisterkandidat und Politikwissenschaftler Matteo Dolce wird Gantzer über sein Leben als Abgeordneter erzählen. Auch das Publikum wird die Gelegenheit erhalten, Fragen zu stellen.

 

Politik Hinter den Kulissen

 

Auf ein Gespräch mit

 

Peter Paul Gantzer

 Landtagsabgeordneter a. D.

 

und

 

Matteo Dolce

 SPD-Bürgermeisterkandidat

 

Am Dienstag, den 07.05.2019

 um 19:30 Uhr

 

im Limmerhof

 Münchener Straße 43

 82024 Taufkirchen

 

0 Kommentare

Erste Jungbürgerversammlung in Taufkirchen

SPD, Grüne und FDP laden zu erster Jungbürgerversammlung ein

 

"Dann machen wir's eben selbst." Nach über fünf Jahren Diskussion mit dem Ersten Bürgermeister veranstalten Taufkirchner Parteien eine erste Jungbürgerversammlung, für alle Taufkirchnerinnen und Taufkirchner zwischen 16 und 26 Jahren.

 

2014 hatte erstmalig ein junger Taufkirchner in der Bürgerversammlung den Antrag gestellt, in Taufkirchen eine eigene Versammlung für junge Leute durchzuführen. Diesem Antrag stimmte der Gemeinderat schließlich zu. Darauf geschah erstmal nichts. Drei Jahre lang fragten Gemeinderäte immer wieder nach, bis schließlich die Grünen 2016 erneut beantragten, dass der Erste Bürgermeister eine Jungbürgerversammlung durchführen sollte. 2017 stellten auch die Freien Wähler einen entsprechenden Antrag in abgeschwächter Form. Trotzdem sollte es noch weitere zwei Jahre dauern, bis zu etwas ähnlichem wie einer Jungbürgerversammlung eingeladen wurde. Anfang Januar 2019, ein Jahr vor der Kommunalwahl, besuchte der Bürgermeister während der Schulzeit die neunten Klassen der Mittelschule und hörte sich ihre Wünsche an.

 

SPD, Grüne und FDP Taufkirchen laden deshalb zur ersten gemeindeweiten Jungbürgerversammlung ein. Alle Taufkirchnerinnen und Taufkirchner ab 16 Jahren sind herzlich eingeladen, am Mittwoch, den 20.03.2019 um 19:00 Uhr in den kleinen Saal des Kultur- und Kongresszentrums (Köglweg 5, 82024 Taufkirchen) zu kommen, um bei Pizza und Getränken (kostenfrei!) über Taufkirchen sowie politische und gesellschaftliche Themen zu sprechen.

 

Vor Ort werden junge Politiker der Parteien die Veranstaltung moderieren und mitdiskutieren. Das Format ist locker gestaltet: Nach einer kurzen Begrüßung soll sogleich offen diskutiert werden. Im Anschluss gibt es natürlich auch die Gelegenheit, Gespräche in kleinerer Runde zu führen.

 

Pizza und Getränke werden komplett von den Parteien übernommen.

Download
Veranstaltungsflyer
Jungbürgerversammlung2019-Flyer_final.pd
Adobe Acrobat Dokument 1.6 MB
0 Kommentare

MVG-Radstationen gehen in Betrieb

Gemeinderat Matteo Dolce und Zweiter Bürgermeister Alfred Widmann
Gemeinderat Matteo Dolce und Zweiter Bürgermeister Alfred Widmann

An vier Standorten können die Fahrräder gemietet werden.

 

Ab sofort steht in Taufkirchen das MVG-Bikesharing System zu Verfügung. An vier Standorten (Bahnhof Westseite, Bahnhof Ostseite, Rathaus und Volkshochschule) können an den MVG-Stationen Fahrräder angemietet werden.

 

Die Rückgabe kann innerhalb des Geschäftsgebietes jederzeit an frei zugänglichen Orten erfolgen. Bringt man das Rad zur einer Mietstation zurück, wird’s billiger.

 

Für nur 80 Cent pro Minute kann das Rad per App angemietet werden, beispielsweise für den kurzen Weg vom Bahnhof zum Rathaus. Für MVG-Abo-Kunden wird’s sogar noch billiger.

 

Zweiter Bürgermeister Alfred Widmann und Gemeinderat Matteo Dolce stellten heute die erste Station am Bahnhof der Öffentlichkeit vor.

 

Im Juni 2016 hatte die SPD-Fraktion im Taufkirchner Gemeinderat einen Antrag eingebracht, in dem sie sich ausdrücklich für ein Bikesharingsystem ausgesprochen hatte. Daraufhin hat der Gemeinderat die Verwaltung beauftragt, das MVG-Mietradsystem in Taufkirchen zu errichten.

 

Fraktionsvize Matteo Dolce sagt dazu:

 

"Es ist ein Meilenstein für Taufkirchen und ein wichtiger Schritt zur Schaffung von günstigen Alternativen zum Auto. Mit dem MVG-Rad haben alle Taufkirchner nun die Möglichkeit, kurzfristig und schnell an ihr Ziel zu gelangen."

0 Kommentare